Die Bergkirche St. Marien zu Schleiz

Gruftrückbau 2

Klicken Sie auf die Bilder, um diese in Originalgröße zu sehen.


Klicken Sie auf das Bild,
                um es zu vergrößern
3. Nov. 2007 - Wochenendruhe
auf der Baustelle
Klicken Sie auf das Bild,
                um es zu vergrößern
Das Turmfundament liegt frei.
Klicken Sie auf das Bild,
                um es zu vergrößern
Ein Detail.
Klicken Sie auf das Bild,
                um es zu vergrößern
Die Wand soll auch noch weg.
Klicken Sie auf das Bild,
                um es zu vergrößern
Weg ist sie!
Klicken Sie auf das Bild,
                um es zu vergrößern
mit Wand ...
Klicken Sie auf das Bild,
                um es zu vergrößern
.... ohne Wand
Klicken Sie auf das Bild,
                um es zu vergrößern
Der Eingang zur Gruft führte
aus der Turmkapelle heraus.
Klicken Sie auf das Bild,
                um es zu vergrößern
Detail der Stufen. Errichtet 1639 ...
Klicken Sie auf das Bild,
                um es zu vergrößern
... bei späteren Umbauten der Turmkapelle erhöht.
Wann ist z.Z. nicht bekannt.
Klicken Sie auf das Bild,
                um es zu vergrößern
Seit 368 Jahren fällt zum ersten Mal Tageslicht durch diese Tür ...
Klicken Sie auf das Bild,
                um es zu vergrößern
... leider nur für eine Stunde. Dokumentationszeit!
Klicken Sie auf das Bild,
                um es zu vergrößern
Der Eingang wird vermauert.
Klicken Sie auf das Bild,
                um es zu vergrößern
Ein letzter Blick in die Baugrube.
Klicken Sie auf das Bild,
                um es zu vergrößern
Die Wand schließt sich wieder.
Klicken Sie auf das Bild,
                um es zu vergrößern
Einmalig: die Rückseite der Sandsteintumba im Tageslicht.
Klicken Sie auf das Bild,
                um es zu vergrößern
Festgehalten: letzte Inschrift am Eingang zur Gruft.
Hier die entzifferte Inschrift in Originalschreibweise:

"Paral: 4.
Seelig sindt die Todten, die in Herrn sterben von
Nun an. Ja der Geist spricht, das Sie ruhen von
Ihrer Arbeitt. Joh: 11. Ich bin die aufferstehung
Undt das Leben, wer an mich gleubett, der wirdt leben,
Ob er gleiich stirbet, und wer da lebet und gleubet
an mich, der wirdt nimmermehr sterben."

[Paral:4. - Was heißt das ??? - Der Vers stammt aus der Offenbarung 14,13]


Hier schließt sich eine weitere Galerie an:
Gruftrückbau 3
Pfeil

Erstellt mit Diashow pro --- Copyright © www.diashow-pro.de

bearbeitet: 08.11.2007
Sie sind über eine Suchmaschine oder die direkte Adresseingabe auf diese Seite gekommen?
Hier geht's zur Startseite: www.bergkirche-schleiz.de