Diese Punkte werden normalerweise bei einem - telefonisch vereinbarten (03663 42 26 66) - Ortstermin
ca. 10 Tage vor dem Ereignis besprochen:

unsere Checkliste

1. Die Kniebank ausprobieren - das geht nur vor Ort.

2. Stühle für Brautpaar UND Kind? Viele Paare haben schon ein Kind, das gern mit in's Geschehen einbezogen werden kann.

3. Verteilung der Sitzplätze! - ca. 40 Plätze sind in 4 Bänken direkt am Altar vorhanden.

4. Wieviel Gäste werden erwartet? Ist evtl. zusätzliche Bestuhlung nötig?
    In den Bänken am Altar ist Platz für ca. 40 Gäste. 16 Stühle können zusätzlich gestellt werden, weitere Gäste finden Platz im Kirchenschiff.
  
5. Blumenschmuck: Normaler jahreszeitlicher Schmuck steht immer auf dem Altar.
    Dekoration, die darüber hinausgeht muß bei einer Gärtnerei beauftragt oder selbst gestaltet werden.
    Blumenschmuck der zu kirchlichen Anlässen einmal auf den Altar gestellt wird bleibt weiter auf dem Altar stehen.

6. Streublumenhinweis: nur innerhalb der Kirche, im Mittelgang kann gesteut werden - NICHT im Außengelände, also auf dem Friedhof oder Parkplatz.

7. Kommt ein Gast mit einem Rollstuhl mit? - eine Rampe wird dann vorher bereitgestellt.

8. Gestaltet das Brautpaar eigene Liederzettel? Wer verteilt sie? - Ansonsten sind 80 Gesangbücher vorhanden.

9. Bringt das Brautpaar eine eigene Ringunterlage mit? - Vorhanden ist ein rotes Samtkissen im Holzschälchen.

10.  Absprache mit dem Pfarrer wegen des Fotografierens!

11. Absprache mit dem Pfarrer: Ankunft und Einzug? (z.B. alle auf einmal oder Gäste sind schon drin, Brautpaar zieht ein usw.)

12. Absprache mit dem Pfarrer: Auszug - besonders bei nachfolgenden Veranstaltungen sollte der Auszug zügig geschehen.

13. Hinweis: evtl. Überraschungen nach der Trauung bitte nur vor dem Friedhofstor bzw. auf dem Parkplatz im moderaten Rahmen;
     Reiswerfen ist auf dem gesamten (städtischen) Gelände, incl. Parkplatz, nicht erlaubt!
     Die Beseitigung von Verschmutzungen durch Konfettikanonen u. ä. schwer zu beseitigende Kleinteile wird Ihnen gesondert in Rechnung gestellt.

14. Brautauto darf nicht die Einfahrt für Bestatter, Steinmetz und Friedhofsmitarbeiter blockieren. Parken auf dem Parkplatz bzw. am Rand der Einfahrt.

15. Wichtig: evtl. weitere Extras rechtzeitig besprechen wie Chor oder musizierende Gäste und deren Bedürfnisse (Strom, extra Stühle, Probenzeit vorher usw.)

Kontakt zur Kirchgemeinde: Tel: 03663 42 23 42 mail: evkircheschleiz@gmx.de
Kontakt zur Bergkirchnerin: Tel: 03663 42 26 66
mail: bkschleiz@gmx.de
   Alle Mitarbeiter der Kirchgemeinde finden Sie .... hier

Einige praktische Hinweise für die Gäste:*
* Auf Anregung von auswärtigen Gästen, die die Schleizer Gepflogenheiten nicht kennen. Danke !

Wo können wir parken?

Vor dem Friedhof ist ein neu gepflasterter Parkplatz vorhanden. Offiziell bietet er nur noch Platz für 17 PKW's. Wenn Sie geschickt parken, passen aber mehr Autos drauf.
Nördlich der Kirche ist eine große Wiese, die mitgenutzt werden kann.


Wann können wir in die Kirche?

Die Kirche öffnet 30 min. vor Beginn der Trauung. Andere Wünsche müssen - rechtzeitig - mit der Bergkirchnerin abgesprochen werden.

Welcher Kircheneingang?

Der Haupteingang auf der Westseite. Ausnahmen sind möglich, z.B. bei Sturm oder Regen auf der Wetterseite der Kirche.

Gibt es eine Toilette?

Selbstverständlich! Am Hauptweg neben der Hauptwasserstelle ist die Friedhofstoilette.